Kosten & Erstattung

Die Kosten einer Therapie richten sich nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).

 

Private Kassen übernehmen die Kosten meist komplett. Am besten erkundigen Sie sich nach den genauen Konditionen Ihres Tarifs.

 

Seit 01.04.2017 gilt eine neue Regelung bzgl. der Bewilligung

der außervertraglichen Psychotherapie (sogenannter Kostenerstattung) in der gesetzlichen Krankenversicherung.

Sie sind zunächst verpflichtet zu einer Sprechstunde bei einem Vertragspsychotherapeuten zu gehen. Adressen finden Sie über die Homepage der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen bzw. können Sie über die zentrale Terminservicestelle (TSS) der KV Hessen einen Termin bei einem Vertragspsychotherapeuten vereinbaren: Tel. 069 - 400 5000 0.

Im Rahmen des Termins in der Psychotherapeutischen Sprechstunde können Sie dann Ihr Anliegen persönlich schildern. Dort wird eine erste Diagnostik vorgenommen und besprochen, welche nächsten Schritte einzuleiten sind.

 Wenn dann kein freier Therapieplatz zur Verfügung steht, können Sie den Weg der Kostenerstattung beschreiten.

Auf der Seite der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) können Sie einen entsprechenden

BPtK_Ratgeber_Kostenerstattung.pdf
Download herunterladen

(3. Punkt auf dieser Seite).

 

Nicht heilkundliche Leistungen (z. B. Beratung, Paartherapie oder Coaching) werden individuell vereinbart und können nicht von Ihrer Kasse erstattet werden.

 

Honorartabelle gemäß GOP: 

 

 

Die GOP-Gebührenordnung im Detail:

 

 http://www.ptk-bayern.de/ptk/web.nsf/gfx/gop.pdf/$file/gop.pdf

 

Falls Sie verhindert Sein sollten, sagen Sie Termine bitte rechtzeitig ab, spätestens jedoch 48 Stunden vor dem vereinbarten Termin, damit ich diese neu belegen kann! Andernfalls wird ein Ausfallhonorar in Rechnung gestellt.